Tolle Nachtrodelaktion der Feuerwehr

Das tolle Winterwetter nutzte die Mutlanger Feuerwehr für ein besonderes Event. Am Schlittenberg „Vogelhorn“ zu Beginn des Haselbachtals machten die Floriansjünger die Nacht zum Tag und viele Besucher nutzten diese einmalige Gelegenheit.

Herr Siedle, Ansprechpartner der Feuerwehr auf dem Rathaus, hatte die Idee für das Nachtrodeln und die Kommandanten begeisterten spontan über zwanzig Feuerwehrleute und Mitglieder der Jugendfeuerwehr zum Mitmachen. Möglich machte dies alles ein Geschenk des Fördervereins: die Anschaffung eines sogenannten „Power Moon“. Dies ist eine Lampe, die das Umfeld weitgehend blendfrei und sehr hell ausleuchtet. Damit und mit weiteren Beleuchtungsmitteln, unter anderem auch aufgehängt an der Drehleiter, wurde der ganze Schlittenhang ausgeleuchtet. Überraschend viele Besucher, Jung und Alt, nutzten diese einmalige Gelegenheit und sausten den Hang hinunter.
Natürlich bot die Feuerwehr auch etwas für den Genuss zu familienfreundlichen Preisen. Mit Kinderpunsch und Glühwein konnten sich die Rodler wieder aufwärmen und wer wollte, konnte sich am Lagerfeuer eine Wurst selbst grillen. Die unerwartet große Besucherschar ließ die Vorräte zur Neige gehen. Weitere Feuerwehrkameraden sorgten unverzüglich für Nachschub. Jeder Anwesende konnte so seine Erfüllung finden, sei es auf der Piste oder beim Versorgungszelt und netten Gesprächen. Die größte Freude für die Feuerwehrleute waren die vielen lobenden Worte, verbunden mit der Aufforderung für eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.