Tipps vom Feuerwehrarzt

Dr. Heiner Steinat
Feuerwehrarzt FFW Mutlangen

  • Allgemeine Basismaßnahmen bei verschiedenen Krankheitsbildern Herzbeschwerden Lagerung liegend, Oberkörper ca. 30 Grad Hochlagerung, möglichst frische Luft, ggfs. Sauerstoff. Möglichst aus stickigem Raum bringen, tragen ! Nach Nitro-Spray fragen.
  • Atemnot, Asthmabeschwerden Lagerung eher sitzend, ggfs. liegend mit 60 Grad Oberkörperhoch-Lagerung. Frische Luft, ggfs. Sauerstoff. Aus stickiger Luft bringen ( kann meist noch selbst gehen) Nach Asthma-Sprays fragen.
  • Kreislaufkollaps (oft schlanke Personen, oft bei Wärme, Schwüle; meist nach längerem Stehen, nach starkem Schwitzen): Lagerung flach auf Rücken, Beine hoch, Frischluft. Trinken lassen.
  • Stark blutende Wunde Anlage Druckverband auf Wunde, nicht abbinden. Falls an Arm oder Bein, dieses hochlagern.
  • Bewußtlose Person Bei tastbarem Puls und erhaltener Spontanatmung stabile Seitenlagerung. Befund regelmäßig kontrollieren.
  • Leblose Person Falls kein Puls tastbar und keine Spontanatmung: Beginn Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.