Betrieb und Besen besucht

Beim Halbtagesausflug der Altersabteilung der Mutlanger Feuerwehr konnte Obmann Hans Bader fast die komplette Mannschaft der Feuerwehrsenioren mit Ehepartnern und die Witwen der verstorbenen Kameraden begrüßen. Ausflugorganisator Hermann Lang hatte eine Betriebsbesichtigung und einen Besenbesuch geplant.

Mutlangen. Das Logistikzentrum der Regionalgesellschaft Süd-West der Edeka in Ellhofen bei Löwenstein erwartete die Feuerwehrsenioren mit Begleitung zu einer interessanten Betriebsführung. Bei dem Rundgang durch das Logistikzentrum bestaunte die Gruppe die fast elf Meter hohen Regale. Interessant war zu erfahren, dass diese Regale teilweise innerhalb von 24 Stunden mit Waren aufgefüllt und in derselben Zeitspanne geleert werden. Der Sprecher des Logistikzentrums betonte, dass die auf ganz Deutschland verteilten Regionalgesellschaften einen besonderen Augenmerk auf das Angebot regionaler Produkte legen. Eine effiziente Logistikstruktur sorge für kurze Wege von den Produzenten bis in die Ladentheke. Dazu gehöre ein dichtes Netz von mehr als 40 Lagerstandorten in ganz Deutschland mit über 1,5 Millionen Quadratmeter Lagerfläche. Den Abend beschlossen die Senioren mit dem Besuch einer Besenwirtschaft in der Nähe von Löwenstein. Dort stand wie immer bei solchen Ausflügen die Kameradschaftlichkeit im Mittelpunkt. Hans Bader bedankte sich dabei unter großem Beifall der Feuerwehrsenioren bei Hermann Lang für die Organisation und Durchführung des erlebnisreichen Ausfluges.

 115101467_736.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.