Grundausbildung der Verbandsfeuerwehren

Grundausbildung Herbst 2014Auf Grund erfreulicher Neuanmeldungen stand bei den Feuerwehren der Verwaltungsgemeinschaft Schwäbischer Wald eine größere Gruppe zur Ausbildung an. Kurzerhand wurde eine Grundausbildung organisiert.

Normalerweise gewinnen Feuerwehren neue Mitglieder aus den Jugendfeuerwehren. Ein Vorgang, der langfristige Planung zulässt. Wenn aber plötzlich eine größere Anzahl junger Menschen ihre Bereitschaft für`s Ehrenamt erklärt, muss unorthodox gehandelt werden. In Absprache mit den Nachbarwehren organisierten die Ausbilder am Stützpunkt Mutlangen außerplanmäßig einen Grundausbildungskurs bis in den Winter hinein. Vorteil: das Ausbildungsjahr 2015 kann nun voll für die Folgelehrgänge genutzt werden und die „Neuen“ können alsbald die Einsatzabteilungen verstärken.
Die Motivation der dreißig Lehrgangsteilnehmer aufgreifend gestalteten die Ausbilder ein intensives Programm. Durch das Angebot der verschiedenen Fahrzeugtypen aus den beteiligten Gemeinden ergab sich ein abwechslungsreiches und interessantes Lehrgangspaket. Insbesondere auch die Einbindung der Drehleiter bot besondere Anreize. Durch die neue Alarm- und Ausrückeordnung innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft werden sich Mannschaft und Gerät zukünftig öfter begegnen. Auch hier erwies sich der Lehrgang als sehr zielgerichtet, indem neue Beziehungen geknüpft und Kenntnisse über die anderen Wehren gewonnen wurden. Die Ausbilder Andreas Urban (Spraitbach), Stefan Lakner (Durlangen) sowie aus Mutlangen Frank Switil und Daniel Hirsch haben durch ihr zusätzliches Engagement die Entwicklung der eingebundenen Wehren gestärkt, haben doch alle Teilnehmer erfolgreich bestanden und stehen nun für den Einsatzdienst bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.