VU mit 2 eingeklemmten Personen

Datum: 15. Februar 2019 
Alarmzeit: 05:41 Uhr 
Alarmierungsart: TH 4 
Dauer: 1 Stunde 19 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Lindach, Paulusheim 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 20 , LF 8  
Weitere Kräfte: FFW Schwäbisch Gmünd , Notarzt , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Bei einem Unfall zwischen Lindach und Brainkofen sind am Freitagmorgen zwei Menschen schwer verletzt worden. Ihr Auto war beim Paulusheim aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Mit hoher Geschwindigkeit schleuderte der Pkw über eine Strecke von rund 100 Meter, überschlug sich und stürzte eine Böschung hinab.

Ein erster Anrufer bei der Leitstelle meldete den Unfall zwischen Mutlangen und Lindach, so dass die Kameraden aus Mutlangen alarmiert wurden. Schnell stellte sich heraus, dass sich der Unfall jedoch zwischen Lindach und Brainkofen auf Höhe des Paulusheims ereignet hat.  Demnach wurde zusätzlich die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd informiert.

Eine eingeschlossene Person konnte durch entfernen der Frontscheibe durch die Mutlanger Wehr befreit werden. Eine weitere eingeklemmte Person konnte durch das Entfernen des Dachs gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden.

© Rems Zeitung Foto & Text 15.02.2019

Ein Gedanke zu „VU mit 2 eingeklemmten Personen

Kommentare sind geschlossen.