Förderverein stiftet „Powermoon“

Anzahl und Vielfalt der Gerätschaften einer Feuerwehr werden immer komplexer, genau wie die Gefahrenszenarien des heutigen Einsatzgeschehens. Gleichzeitig müssen wegen Verschleiß bzw. Ausmusterung durch den Feuerwehr-TÜV immer wieder Geräte ausgetauscht werden, wodurch der laufende Feuerwehretat teilweise überplanmäßig belastet wird.

Dem Förderverein der Mutlanger Feuerwehr ist diese Sachlage bewusst, weshalb die Einsatzabteilung immer wieder Unterstützung erhält. Kommandant Daniel Hirsch äußerte auf Nachfrage den Wunsch nach einem sogenannten „Powermoon“. Dies ist ein etwa ein Meter großer Leuchtballon, der durch seine hohe Lichtmenge mit 650 Watt in LED Technik eine Einsatzstelle blendfrei ausleuchtet. Der Leuchtballon kann entweder auf ein ausziehbares Stativ gesetzt oder unter den Korb einer auszufahrenden Drehleiter gehängt werden. Besonders bei nächtlichen Unfallstellen und beim Sammel- und Bereitstellungsplatz für Atemschutzgeräteträger wird der Powermoon zukünftig wertvolle Dienste leisten. Kommandant Daniel Hirsch dankte dem Vorsitzenden des Fördervereins Timo Kujawski herzlich bei der offiziellen Übergabe dieser sinnvollen Gerätespende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.