BMA Stauferklinik – Fehlalarm

Datum: 13. Februar 2018 
Alarmzeit: 08:12 Uhr 
Alarmierungsart: BR 6 
Dauer: 18 Minuten 
Art: Brandeinsatz  (Fehlalarm) 
Einsatzort: Mutlangen, Stauferklinik 
Einsatzleiter: Stefan Lakner 
Mannschaftsstärke: 35 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 20 , DLK 23/12 , LF 8 , GW-T  
Weitere Kräfte: FFW Durlangen , FFW Schwäbisch Gmünd , FFW Spraitbach , FFW Wetzgau , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Ein dampfender Inhalator führte zur Auslösung der Brandmeldeanlage der Stauferklinik in Mutlangen. Durch das Alarmstichwort BR6 (Brand 6 – Sondergebäude) wurden neben der Mutlanger Wehr die Feuerwehr Wetzgau, Durlangen, Schwäbisch Gmünd und die TEL Schwäb. Wald alarmiert. Es war kein Eingreifen der Feuerwehren notwendig.

Lkw-Muldenkipper umgekippt

Datum: 22. Januar 2018 
Alarmzeit: 12:59 Uhr 
Alarmierungsart: TH 5 
Dauer: 1 Stunde 31 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Spraitbach, B298 
Einsatzleiter: FFW Spraitbach 
Mannschaftsstärke: 18 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 20 , DLK 23/12 , LF 8  
Weitere Kräfte: FFW Spraitbach , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Gesundheitliche Probleme hatte der 48 Jahre alte Fahrer eines Lkw-Muldenkippers am Montag gegen 13 Uhr. Auf der B 298 kam er auf der Fahrt in Richtung Gaildorf deshalb kurz vor Spraitbach nach rechts von der Straße ab und kippte um. Die Feuerwehr aus Spraitbach und aus Mutlangen half dem Mann aus dem Führerhaus, der Rettungsdienst brachte ihn ins Krankenhaus. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf mehrere tausend Euro. Die B 298 war zur Bergung durch eine Fachfirma bis in die Nacht hinein gesperrt, eine Umleitung war eingerichtet.

© Gmünder Tagespost 22.01.2018

Auslösung Brandmeldeanlage

Datum: 22. Dezember 2017 
Alarmzeit: 10:51 Uhr 
Alarmierungsart: BR 6 
Dauer: 24 Minuten 
Art: Brandeinsatz  (Fehlalarm) 
Einsatzort: Mutlangen, St. Markus 
Mannschaftsstärke: 35 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 20 , DLK 23/12 , LF 8 , MTW  
Weitere Kräfte: FFW Durlangen , Rettungsdienst , TEL  


Einsatzbericht:

Am Freitag, 22.12.2017 gegen 10:50 Uhr kam es zur Auslösung der Brandmeldeanlage des Seniorenheims St. Markus in der Forststraße in Mutlangen. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden: Handwerkertätigkeiten führten zur Auslösung. Die Kräfte rücken wieder ein.

Dachstuhlbrand

Datum: 6. Oktober 2017 
Alarmzeit: 17:32 Uhr 
Alarmierungsart: BR 6 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Mutlangen, Uhlandstraße 
Einsatzleiter: Martin Wahl 
Mannschaftsstärke: 40 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 20 , DLK 23/12 , LF 8 , LF 16-TS  
Weitere Kräfte: FFW Durlangen , Polizei , TEL  


Einsatzbericht:

Am Freitag, 06.10.2017 gegen 17:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mutlangen zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in die Mutlanger Uhlandstraße alarmiert. Nach 5 (!) Minuten war der komplette Mutlanger Löschzug ausgerückt. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich glücklicherweise lediglich um einen kleineren Schwelbrand im Bereich eines angebauten Garagendaches handelte. Die Feuerwehr konnte einige Platten schadensfrei abmontieren und die darunter liegenden Glutnester ablöschen.
Die ebenfalls alarmierten Kameraden aus Durlangen und der TEL Schwäbischer Wald konnten noch während der Anfahrt aus dem Einsatz entlassen werden.