VU mit eingeklemmter Person

Datum: 17. Juni 2017 
Alarmzeit: 09:50 Uhr 
Alarmierungsart: TH 4 
Dauer: 2 Stunden 10 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung  
Einsatzort: Mutlangen, B298 
Einsatzleiter: Martin Wahl 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: ELW 1 , LF 20 , LF 16-TS , GW-T , MTW  
Weitere Kräfte: DRF Luftrettung , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Am Samstag, gegen 09.48 Uhr, kam es auf der B 298 zwischen Mutlangen und Amandusmühle zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 37-jähriger Golf-Lenker war mit seinem Pkw in Richtung Mutlangen unterwegs. Kurz nach der Amansdusmühle überholte er zunächst einen Motorroller. Daran anschließend kam er in einem Kurvenbereich, aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Mercedes A-Klasse eines 50-Jährigen zusammen. Durch den Aufprall wurde der 37-Jährigen in seinem Golf eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr Mutlangen aus seinem Pkw mittels hydraulischen Rettungsgerät befreit. Da er sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte, wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert. Sein Unfallgegner wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Er musste dennoch zur Behandlungen in eine Klinik eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden von insgesamt 8000 Euro. Die B 298 ist derzeit zwischen Mutlangen und Durlangen zur Unfallaufnahme voll gesperrt.

© Presseportal.de 17.06.2017 // Fotos: Rems Zeitung