Vollbrand eines Schuppens mit angrenzendem Haus (2)

Gegen 4 Uhr am Morgen des 30.08.2019 brach das Feuer in Täferrot erneut aus. Wir wurden nebst den Feuerwehr aus Täferrot, Ruppertshofen und Leinzell ein weiteres Mal alarmiert. Während des Verlaufs wurde der Gerätewagen Atemschutz nachgefordert, um die ausreichende Versorgung mit PA-Geräten zu gewährleisten. Infos zum Brand siehe vorherigen Einsatzbericht: http://www.ffw-mutlangen.de/einsaetze/vollbrand-eines-schuppens-mit-angrenzendem-haus/

Vollbrand eines Schuppens mit angrenzendem Haus (1)

Am Donnerstag gegen 19:15 Uhr stellten Bewohner eines Einfamilienhauses im Banzenriedweg Rauchentwicklung in einem an das Haus angebauten Schuppen fest. Die Rauchentwicklung ging direkt von einem Strohballen aus. Eigene Löschversuche blieben erfolglos und bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehr stand der Holzschuppen bereits in Vollbrand. Weiterlesen

Brand eines Kompressors

Am Dienstag, 30.07.2019 wurden wir um 12:49 zu einem Brandmelderalarm gerufen. Durch den Brand eines Kompressors und die dadurch entstandene Rauchentwicklung wurde die BMA ausgelöst. Beim Eintreffen war kein Feuer mehr erkennbar. Der Raum wurde belüftet und anschließend dem Betreiber übergeben.

Brennendes Obsthäuschen

Feuerwehr 112Ein Erdbeerhäuschen, das an der B 298 auf Höhe der Abzweigung Richtung Pfersbach aufgestellt war, ist am frühen Samstagmorgen des 27.07.2019 abgebrannt. Der Vorfall wurde der Polizei gegen 3 Uhr gemeldet. Lebensmittelreste ließen darauf schließen, dass es von bislang Unbekannten als Unterstand oder Partylocation genutzt wurde, teilt die Polizei mit. Ob der Brand absichtlich oder fahrlässig herbeigeführt wurde, ist derzeit nicht bekannt. Als Brandursache könne auch ein Blitzschlag nicht ausgeschlossen werden. Am Erdbeerhäuschen entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro, ein angrenzendes WC wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen, der Schaden daran beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

© Gmünder Tagespost 28.07.2019