+++ Einsatz BR6 Garagenbrand +++

Am Samstagnachmittag, 10.04.2021 führte ein 62jähriger Mann in seinem Garten neben der Garage Arbeiten mit einem Winkelschleifer durch. Im Anschluss legte er das Gerät in der Garage auf einer Werkbank ab. Vermutlich aufgrund der zuvor durchgeführten Arbeiten, dem Funkenflug und dem überhitzten Gerät, kam es gegen 18 Uhr in der Garage zu einer Rauchentwicklung und einem Brand von Teilen des Gebäudes und des Daches. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von mindestens 200.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Der 62jährige Mann muss nun mit einer Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung rechnen.

(Quelle: Polizei)

Küchenbrand


Am Morgen des 19.05.2020 um 1:50 Uhr entzündete eine eingeschaltete Herdplatte eine nah gelegene Küchenrolle. Die Bewohner des Hauses konnten den Brand zu weiten Teilen selbst löschen. Die Feuerwehr Mutlangen, welche mit 2 Fahrzeugen vor Ort war, führte Nachlöscharbeiten durch und sorgte – aufgrund starker Rauchentwicklung – für eine ausreichende Belüftung des Hauses. Die Bewohner wurden durch den Rettungsdienst vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasintox in die Stauferklinik gebracht. Die Einsatzstelle wurde nach kurzer Zeit an die Polizei übergeben.

Schuppenbrand

In der Nacht des 12.10.2019 brannte gegen 3 Uhr ein Schuppen an ein angrenzendes Wohnhaus. Als die Floriansjünger eintrafen, stand der Schuppen in Flammen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Durlangen, Mutlangen und Täferrot konnte ein Flammenübergriff verhindert werden. Weiterlesen