Küchenbrand


Am Morgen des 19.05.2020 um 1:50 Uhr entzündete eine eingeschaltete Herdplatte eine nah gelegene Küchenrolle. Die Bewohner des Hauses konnten den Brand zu weiten Teilen selbst löschen. Die Feuerwehr Mutlangen, welche mit 2 Fahrzeugen vor Ort war, führte Nachlöscharbeiten durch und sorgte – aufgrund starker Rauchentwicklung – für eine ausreichende Belüftung des Hauses. Die Bewohner wurden durch den Rettungsdienst vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasintox in die Stauferklinik gebracht. Die Einsatzstelle wurde nach kurzer Zeit an die Polizei übergeben.

Schuppenbrand

In der Nacht des 12.10.2019 brannte gegen 3 Uhr ein Schuppen an ein angrenzendes Wohnhaus. Als die Floriansjünger eintrafen, stand der Schuppen in Flammen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Durlangen, Mutlangen und Täferrot konnte ein Flammenübergriff verhindert werden. Weiterlesen

Vollbrand eines Schuppens mit angrenzendem Haus (2)

Gegen 4 Uhr am Morgen des 30.08.2019 brach das Feuer in Täferrot erneut aus. Wir wurden nebst den Feuerwehr aus Täferrot, Ruppertshofen und Leinzell ein weiteres Mal alarmiert. Während des Verlaufs wurde der Gerätewagen Atemschutz nachgefordert, um die ausreichende Versorgung mit PA-Geräten zu gewährleisten. Infos zum Brand siehe vorherigen Einsatzbericht: http://www.ffw-mutlangen.de/einsaetze/vollbrand-eines-schuppens-mit-angrenzendem-haus/

Vollbrand eines Schuppens mit angrenzendem Haus (1)

Am Donnerstag gegen 19:15 Uhr stellten Bewohner eines Einfamilienhauses im Banzenriedweg Rauchentwicklung in einem an das Haus angebauten Schuppen fest. Die Rauchentwicklung ging direkt von einem Strohballen aus. Eigene Löschversuche blieben erfolglos und bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehr stand der Holzschuppen bereits in Vollbrand. Weiterlesen